Auf Wiedersehen!

Nächste Woche Dienstag ist der letzte Tag unseres JÖLFHOFschen Wirkens. Nach 6 Jahren Solidarischer Landwirtschaft beschließen wir diese nun.

Unsere Zukunft führt uns womöglich in die Bucklige Welt, in der es aller Voraussicht nach einen Buckligen Waldgarten mit Blumen, Gemüse, Kräuter, Heilpflanzen, Obst, Beeren, Bienen, Hühnern, Fische und freilaufenden Schweinen geben wird. Und das sind nur die ersten Überlegungen, denn Möglichkeiten gibt es viele.

Wer gerne weiterhin am Laufenden unseres Tuns sein möchte, die/den dürfen wir bitten, eine E-Mail an rhh330@gmail.com mit dem Betreff „Interesse“ zu senden. Ihr werdet dann gelegentlich erfahren, wie es uns wo geht und was es bei uns so alles Neues gibt.
Wir werden weiterhin in der Landwirtschaft mit all seinen Möglichkeiten tätig sein.

Die joelfhof@gmail.com – Adresse wird aufgelöst, wir werden ab sofort unter rhh330@gmail.com erreichbar sein.

Die Hälfte aller Küberl wurde schon ausgeliefert, bis voraussichtlich Anfang Juli werden auch alle anderen SoLawist_innen beliefert sein.
Bezüglich des Leerguts haben wir folgende Bitte: Gerne nehmen wir die gesammelten Gläser bei der Lieferung retour, danach bitten wir euch, sie selbst zu verwenden, zu verschenken oder aber auch dem Recyclingkreislauf zuzuführen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für eure Unterstützung des JÖLFHOFes und es war uns eine Freude, für euch einkochen zu dürfen.

Wir hoffen, ihr werdet weiterhin das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft leben!


Mit lieben Grüßen aus Ungarn und vielleicht auch bald aus der Buckligen Welt!


Alles Liebe,

Jörg und Ralf